Leder ist fühlbare Eleganz

Erfolg ist das, was erfolgt, wenn man richtig denkt und handelt.


Seit drei Jahrzehnten beschäftigt sich die Lecapell GmbH ausschließlich mit der Veredelung von Leder. Anfänglich wurde nur für die Mode- und Möbelindustrie produziert, mit Hauptaugenmerk auf hohe Qualität, modische Ästhetik und angenehme Haptik. Genau von diesen jahrelangen Erfahrungen konnte Lecapell beim späteren Einstieg in die Automobilindustrie ungemein profitieren.


Basierend auf konsequenter Entwicklung erfolgte im Jahr 1998 der Durchbruch in der Automobilindustrie. Das erste Auto mit einem Lecapell Lederlenkrad verließ im Jahr 2001 das Werk. Als verlässlicher Partner etablierte sich Lecapell auch auf diesem Sektor zum führenden Produzenten.

12.000.000 Lecapell Lederlenkräder weltweit auf den Straßen sind die beste Bestätigung des Vertrauens unserer Kunden in die Qualität der Produkte.

Da Lecapell durch die speziellen Veredelungsverfahren eine Lederart mit absoluter Alleinstellung produziert, wurde diesem auch ein eigener Markenname verliehen – pellskin.
 
Die größte Investition in der Firmengeschichte stellt die 2012 errichtete 3200m² große Produktionshalle, neuer Entwicklungsraum und die  14000m² erweiterbare Fläche am neuen Standort in Waizenkirchen dar. Mit der Steigerung der Effizienz und Bereitstellung  entsprechender Ressourcen will  Lecapell seiner Position als Leader am internationalen Markt auch weiterhin gerecht werden.

Hinter jeder erfolgreichen Produktion steht ein erfolgreiches Qualitätsmanagementsystem. Seit der Einführung der ISO  9001:2000 im Jahr 2001 wurde das System auf die Version der ISO 9001:2008 aktualisiert.

Lecapell ist sich seiner ökologischen Verantwortung bewusst.  Die sparsame Verwendung eines unserer wertvollsten Güter, dem Wasser, wird durch den Einsatz modernster Maschinen sichergestellt.  Die ständige Weiterentwicklung der Produktionsverfahren trägt ebenso zur Senkung des CO2 Ausstoßes wesentlich bei.